Wasserschadensanierung

Grundsätzlich sind Notmaßnahmen wie Wasser absaugen, Inventar schützen etc. sofort zu veranlassen um Folgeschäden am Inventar und an der Bausubstanz soweit möglich zu verhindern.

Vor der Einleitung weiterer Maßnahmen ist grundsätzlich eine klassische Bestandsaufnahme und Schadensbesichtigung durch einen Fachmann vorzunehmen. Nur so kann ein gezieltes Sanierungskonzept ausgearbeitet werden, denn die Unwissenheit über tatsächlich zur Verfügung stehende Sanierungslösungen führt häufig zu enormen Kostenüberschreitungen und unnötigen Maßnahmen. Hier können Sie perfekt von unserem umfangreichsten Fachwissen profitieren.

Bei der Gesamtschadensanierung beziehen wir selbstverständlich Ihre Handwerker ein oder wir erledigen die gewünschten Arbeiten durch unsere Subunternehmen. Die notwendige Korrespondenz und Dokumentation stellen wir auf Wunsch für Sie sicher.